Jeweils 500 Euro aus Wiesbaden für den Männerchor Somborn und den Arbeitskreis „Dorftreff Alte Scheune“ aus Hasselroth

Landtagsabgeordneter Max Schad hatte sich bei der Landesregierung für Zuschüsse eingesetzt

Gleich zwei gute Nachrichten überbringt der CDU-Landtagsabgeordnete Max Schad aus Wiesbaden: Sowohl der Männerchor Somborn, als auch der Arbeitskreis „Dorftreff Alte Scheune“ aus Hasselroth können sich über einen Landeszuschuss in Höhe von jeweils 500 Euro freuen.

„Der Männerchor Somborn ist eine feste Größe in der heimischen Chorszene. Nach den Corona-bedingten Einschränkungen der vergangenen Monate ist das gemeinsame Singen nun wieder möglich. Darüber freue ich mich sehr und wünsche den Sängern des Männerchors Somborn weiterhin viel Freude bei der Ausübung ihres schönen Hobbies“, so Schad.

Der Arbeitskreis „Dorftreff Alte Scheune“ sei ein Leuchtturm im gesellschaftlichen Leben der Gemeinde Hasselroth. Besonderes Lob gebühre den Aktiven um Ingrid Höflich für die Organisation des Herbstmarktes, der zuletzt in Kombination mit dem ersten Hasselrother Umwelttag auch erfolgreich neue Wege gegangen sei. „Die Veranstalter zeigen damit ein Gespür für aktuelle Themen. Umwelt- und Naturschutz gehen uns alle an, deswegen habe ich mich für dieses Projekt sehr gerne eingesetzt“, betont der Landtagsabgeordnete.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.