Hessen lernt Schwimmen

Max Schad und Heiko Kasseckert weisen auf kostenlose Schwimmkurse für Kinder hin

„Hessen lernt Schwimmen“ – unter dieser Überschrift ermöglicht das Land Hessen in Kooperation mit der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) Hessen und dem Hessischen Schwimmverband kostenlose Schwimmkurse für Schülerinnen und Schüler zwischen acht und 13 Jahren. Finanziert wird das neue Angebot durch das „Löwenstark“-Förderprogramm, das Kindern und Jugendlichen bei der Bewältigung der Folgen der Corona-Pandemie unterstützen soll.

Wie die CDU-Landtagsabgeordneten Max Schad und Heiko Kasseckert informieren, werden auch in der heimischen Region entsprechende Kurse angeboten. Bis dato war das bereits in Hanau, Maintal, Bruchköbel, Großkrotzenburg und Erlensee der Fall. „Leider haben die Corona-Pandemie und der damit verbundene Unterrichtsausfall einen Trend verstärkt: Immer weniger Kinder können Schwimmen oder haben gerade erst erworbene Fähigkeiten wieder ein stückweit verlernt. Das kann buchstäblich lebensgefährlich sein. Die Bereitstellung von Schwimmkursen ist darum ein wichtiger Bestandteil des Corona-Aufholprogramms ‚Löwenstark‘ der Hessischen Landesregierung“, schreiben Kasseckert und Schad in einer gemeinsamen Pressemitteilung.

Interessierte Eltern, aber auch Vereine oder Badbetreiber, die sich an der Aktion beteiligen möchten, finden alle weitergehenden Informationen online unter www.hessen-lernt-schwimmen.de.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.