17,9 Millionen Euro für Kindertagesstätten im Main-Kinzig-Kreis

CDU unterstützt Bau und Sanierung durch Investitionsprogramme von Bund und Land

Wie die CDU-Bundestagsabgeordnete Dr. Katja Leikert und der CDU-Landtagsabgeordnete Max Schad berichten, unterstützen Bund und Land die Kommunen bei Neubau und Sanierung von Kitas. In den Main-Kinzig-Kreis fließen hierfür insgesamt 17,9 Millionen Euro.

In Zeiten steigender Kinderzahlen und wachsender Betreuungsumfänge sehen sich die Kommunen hessen- und bundesweit vor der Herausforderung, neue Einrichtungen für die Kinderbetreuung zu bauen oder bestehende zu erweitern. Die diesbezüglich angespannte Finanzsituation in den Kommunen sei der CDU bewusst. Daher hatte der Bund entsprechende Förderprogramme aufgelegt, die bis ins vergangene Jahr liefen.

m laufenden Jahr habe nun das Land Hessen zusätzliche 92 Millionen Euro für den Bau und die Sanierung von Kinderbetreuungsplätzen in den nächsten vier Jahren zur Verfügung gestellt. Weitere 50 Millionen Euro sollen über den Haushalt 2021 zur Verfügung stehen. Zusätzlich habe auch der Bund im Zuge des Corona-Konjunkturpaketes noch einmal Kitainvestitionsmittel bereitgestellt, sodass den Kommunen in Hessen für die Jahre 2020 und 2021 weitere 77 Millionen Euro zur Verfügung stehen. Insgesamt seien so – die letzten Jahre einberechnet – durch Bundes- und zuletzt auch durch Landesprogramme insgesamt 305 Millionen Euro in Hessen zur Unterstützung der kommunalen Familie bereitgestellt worden.

„Mit diesen in verschiedenen Tranchen bereitgestellten Mitteln leisten Land und Bund einen Beitrag für die wichtige Aufgabe der Kinderbetreuung. Familien brauchen verlässliche Betreuungsmöglichkeiten, um ihre individuellen Nöte und Bedarfe zu decken. Seit langem setzen wir uns sowohl in Berlin als auch in Wiesbaden für eine bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf ein. Wir freuen uns, dass es gelungen ist, die Kommunen jetzt besser zu unterstützen, denn gerade die Pandemie hat noch einmal gezeigt, wie wichtig eine gute Betreuung ist.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.