Hessischer Investitionsfonds: Freigericht und Schöneck profitieren

Max Schad weist auf finanzielle Unterstützung des Landes vor Ort hin

Zur Förderung der Investitionen in den Kommunen hat das Land Hessen den so genannten Hessischen Investitionsfonds zu Gunsten der Gemeinden gebildet. Es handelt sich hierbei um ein Darlehnsangebot mit niedrigen Zinsen, die von den Kommunen in halbjährlichen Raten getilgt werden können. Wie der heimische CDU-Landtagsabgeordnete Max Schad mitteilt, profitieren in seinem Wahlkreis aktuell zwei Kommunen von dem Angebot. In Freigericht wird der Neubau der Kita Bernbach/Altenmittlau mit Mitteln aus dem Investitionsfonds finanziert, in Schöneck die Kanalisation im Bereich Windecker Pfad sowie im Frauengartenring. Außerdem fließt dort Geld in die Verbesserung von Radwegeverbindungen. „Mit dem Investitionsfonds unterstützt das Land Hessen die Kommunen bei wichtigen Projekten finanziell. Ich freue mich, dass auch zwei Gemeinden in meinem Wahlkreis von dem Angebot Gebrauch machen und in den Ausbau der Infrastruktur vor Ort investieren“, betont Max Schad.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.