Land bezuschusst neues Feuerwehrgerätehaus in Butterstadt mit 203.000 Euro

Landtagsabgeordneter Max Schad überbringt gute Nachricht aus Wiesbaden

Die Sicherstellung des Brandschutzes ist eine der wichtigsten kommunalen Aufgaben. Eine leistungsstarke Wehr benötigt dafür nicht nur die notwendige Ausbildung und Ausrüstung, sondern auch einen geeigneten Stützpunkt. Der heimische CDU-Landtagsabgeordnete Max Schad freut sich daher, dass das Land Hessen den Neubau des Feuerwehrgerätehauses im Bruchköbler Stadtteil Butterstadt mit einer Zuwendung in Höhe von 203.000 Euro unterstützt. Die Auszahlung erfolgt in zwei Etappen bei Fertigstellung des Rohbaus bzw. der Inbetriebnahme. 

„Das bislang von der Feuerwehr Butterstadt genutzte Gebäude ist in die Jahre gekommen und technisch nicht mehr auf dem Stand der Zeit. Es ist daher richtig und wichtig, dass das Land Hessen diese wichtige Investition in die Sicherheit der Bürgerinnen und Bürger fördert. Die Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehr, denen ich für ihr Engagement ausdrücklich danke, tragen eine hohe Verantwortung. Damit alle Einsätze möglichst reibungslos bewältigt werden können, ist es eine gute Infrastruktur notwendig“, betont Max Schad.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.